Unterkünfte

Behelfsunterkunft 

Die Behelfsunterkunft in der Murhau 7 (KBC-Gelände) besteht aus drei, jeweils
zweistöckigen Wohngebäuden in Containerbauweise und einem Verwaltungstrakt. Die
Bewohner sind Flüchtlinge, welche aus den Erstaufnahmelagern Baden-Württemberg
nach Breisach vermittelt werden oder sich bereits in Anschlussunterbringung
befinden. In einem Gebäude können bis zu 102 Personen untergebracht werden.

Zwei Menschen teilen sich einen 14 Quadratmeter großen Schlafraum. Pro Etage
gibt es zwei Küchenräume, fünf Duschen und sechs Toiletten. Die Flüchtlinge
kochen für sich selbst, zwölf Personen müssen sich einen Herd teilen. Die Räume
werden von den Geflüchteten selber gereinigt, die Möblierung ist aus
Brandschutzgründen sehr spärlich.

Derzeit sind in der Behelfsunterkunft ca. 100 Flüchtlinge (Familien,
Einzelpersonen) untergebracht (Stand Juni 2018). Sie kommen aus Afghanistan,
Syrien, Irak, Iran, Nigeria usw.

Der Helferkreis „Behelfsunterkunft“ ist eine Arbeitsgruppe des „Helferkreises
Flüchtlinge Breisach“ und hat sich zum Ziel gesetzt, vor Ort zu festen Zeiten
präsent zu sein um mit Informationen und Gesprächen Kontakte mit den
Flüchtlingen aufzubauen. So soll durch Vermitteln mit den anderen Arbeitskreisen
die Integration erleichtert und beschleunigt werden. Sie erreichen uns unter
behelfsunterkunft@helferkreis-breisach.de